Kategorie: Villa Böhm

Hier sind die Ausstellungen aufgelistet, die in der Villa Böhm stattfinden.

Installation des Künstlers Philip Emde

Der Kunstverein Neustadt/Weinstr. zeigt Papierarbeiten von Philip Emde

Mit den Werkstoffen Graphit und Sprühlack bearbeitet ist die Serie unbetitelter Papierarbeiten, die Philip Emde ab 26. Februar 2016 beim Kunstverein Neustadt ausstellt. Bei genauer Betrachtung offenbaren die aus der Ferne homogen und fast monochrom wirkenden Arbeiten  den Schwung arbeits- und kraftintensiver Striche und die den Werken immanenten, sorgfältig angelegten Strukturen.
weiterlesen

Plakatwerbung für unsere Mitgliederausstellung „Erschaffe dich selbst“

„Erschaffe dich selbst“: Plakatwerbung für unsere Mitglieder-Ausstellung (6.-22.11.2015)

 

Plakat-Aktion für die Mitgliederausstellung
Plakat-Aktion für die Mitgliederausstellung
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Plakataktion zur Bewerbung der Mitgliederausstellung

 

 

 

 

 

 

 

Erstmalig haben wir in diesem Jahr die Mitglieder-Ausstellung
mit großen Plakaten innerhalb Neustadts beworben.
Die Gestaltung der Werbemedien lag bei Rolf Bernhard Koch,
die künstlerische Bildvorlage stammt von der Neustadter
Künstlerin Vlada Hauser. Nicht zuletzt dank dieser
großformatigen Bekanntmachung konnten wir viele Menschen
erreichen.

„Sinnlichkeit des Abstrakten“

Bild. Am MorgenUnter diesem Titel zeigt der Kunstverein Neustadt an der Weinstraße in seiner 150ten Ausstellung vom 8. bis 24. Mai 2015  in der Villa Böhm Malerei und Bildhauerei des seit kurzem in Neustadt lebenden Künstlers Cesare Marcotto. Seine Malerei ist heute geprägt von einem visionären Anteil, dessen Vielfältigkeit die „art informel“ seiner Frühwerke übersteigt. Im Laufe seiner mehr als 30-jährigen Tätigkeit als Künstler hat Marcotto die auf großflächiger Leinwand angewandte Technik des Wurfs der Farben verfeinert. Diese Technik bildet die Grundlage für seine abstrakten Bilder.
weiterlesen

„Nachtabsenkung“ – Kunstverein Neustadt an der Weinstraße e. V. präsentiert Werke von Mathias Otto

Vom 27. März bis 12. April 2015 zeigt der Kunstverein in der Villa Böhm Malerei des in Nürnberg lebenden Künstlers. In seinen rätselhaften, surreal anmutenden und zugleich hyperrealistischen Nachtstücken, oft großformatig in Öl auf Holz gemalt, entführt Mathias Otto die Betrachter aus der Tageswirklichkeit in dunkle, spärlich beleuchtete Räume und nimmt sie mit ins Spiel von Licht und Schatten.

weiterlesen

Drastische Satire siegt im Kurzfilmwettbewerb des Neustadter Kunstvereins

Wie bei vielen „Doku-Soaps“ gewisser Privatsender sah man dem Kurzfilm kaum an, dass hier Schauspieler nach vorgegebenem Skript agierten: Stefan Hillebrands Beziehungssatire „Wurstverkäuferin“ gewann mit deutlichem Abstand vor den acht anderen eingereichten Nachwuchsarbeiten den Publikumspreis beim Open Air-Kurzfilmfestival des Neustadter Kunstvereins am 29. August im Park der Villa Böhm. Offensichtlich honorierten die Zuschauer damit auch die – teilweise sehr deftige – Persiflage auf sattsam bekannte Fernsehformate. Gestiftet wurde der mit einer Geldsumme dotierte Publikumspreis zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses von der Sparkasse Rhein-Haardt.

Ausschnitt aus dem Gewinner-Kurzfilm des 1.Kurzfilmfestivals in der Villa Böhm
Ausschnitt aus dem Gewinner-Kurzfilm des 1.Kurzfilmfestivals in der Villa Böhm

Kurzfilmfestival ergänzt Ausstellung „Junge Künstler in der Villa“

kurzfilmfestival_02-1Der zunehmende Umgang junger Künstlerinnen und Künstler mit dem Medium Film und immer stärker frequentierte Kurzfilmfestivals in der Region führten im Kunstverein Neustadt/W. zu der Idee, die Kulisse der Villa Böhm mit ihrem großen Parkgelände auch als Open Air Kino zu nutzen. Dabei lag der Gedanke nahe, das Kurzfilmfestival in Kombination mit der Gemeinschaftsausstellung junger Künstlerinnen und Künstler zu veranstalten – erstmals durchgeführt 2012.

Im Anschluss an die Vernissage „Junge Künstler in der Villa“ werden am 29. August 2014 im Park der Villa Böhm deshalb ab 21 Uhr eine Stunde lang Kurzfilme gezeigt, ausgesucht von Virginia Ackermann, Mannheim. In Kooperation mit der Gruppe „Goldener Hirsch“ Mannheim sind mehrere von jungen Künstlern aus der Region produzierte Kurzfilme zu sehen, darunter auch ein Beitrag der Neustadterin Sarah Mock, derzeit Kunststipendiatin in Südkorea. Danach stimmen die Zuschauer über den Publikumspreis „Bester Kurzfilm“ ab, der von der Sparkasse Rhein-Haardt gesponsert wird.

 

„Junge Künstler in der Villa“

Kunstverein Neustadt an der Weinstraße stellt neue Talente vor
Seit mehr als drei Jahrzehnten setzt sich der Kunstverein Neustadt an der Weinstraße besonders für die Nachwuchsförderung ein. Wie schon in den Vorjahren hat er Anfang 2014 künstlerisch tätige Menschen von 18 bis 35 Jahren, die in der Pfalz oder ihrem Umkreis wohnen, arbeiten oder geboren sind, über Medien und Hochschulen eingeladen, sich mit einem Exponat für eine große Gemeinschaftsausstellung in der stadteigenen Villa Böhm zu bewerben. Von Freitag, dem 29. August, bis Sonntag, 14. September 2014, werden die eingereichten Arbeiten dort präsentiert.

weiterlesen

„The Art of Electric Guitars“

Superstars wie Prince und George Benson lassen sich von ihm ihre Instrumente bauen, das weltberühmte Smithonian Museum of Arts in Washington D.C. hat eines seiner Kunstwerke in seine ständige Sammlung aufgenommen, ebenso das Metropolitan Museum of Art in New York – als erster europäischen Vertreter seines Fachs ist er in diesen Museen präsent . Nun zeigt der aus Deidesheim stammende Gitarrenbauer Jens Ritter seine Instrumente erstmals in einer Einzelausstellung in Deutschland.  Wegen der zu erwartenden zahlreichen BesucherInnen bittet der Kunstverein um Voranmeldung zur Vernissage  unter info@katharina-dueck.de

weiterlesen