Kategorie: Aktuell

Biosphärenreservate – Modellregionen von Weltrang

Die Ausstellung bietet Einblicke in die 17 Biosphärenreservate Deutschlands. Die Biosphärenreservate beherbergen einzigartige, meist vom Menschen geprägte Landschaften sowie wertvolle Ökosysteme von Südost-Rügen bis zum Berchtesgadener Land. Es handelt sich um international repräsentative Modellregionen, deren Arbeit ein nachhaltiges Wirtschaften der Menschen fördern und ein tragfähiges Zusammenleben von Mensch und Natur ermöglichen soll. Die deutschen Biosphärenreservate sind in das Weltnetz der UNESCO eingebunden; derzeit sind 16 deutsche Biosphärenreservate als UNESCO-Biosphärenreservate anerkannt. Der Pfälzerwald bildet gemeinsam mit den Nordvogesen das einzige grenzüberschreitende Biosphärenreservat der Bundesrepublik Deutschland und eines von nur 20 bi- und trinationalen weltweit. Die Ausstellung über die deutschen Biosphärenreservate wurde von EUROPARC Deutschland e.V. in Zusammenarbeit mit den Biosphärenreservatsverwaltungen entwickelt.

Zur Eröffnung der Ausstellung „Biosphärenreservate in Deutschland – Modellregionen von Weltrang“, die auch das im Zuständigkeitsbereich der SGD Süd liegende Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen vorstellt, sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen.

Die Vernissage findet am Donnerstag, 16. Mai 2019, 17:00 Uhr, im Foyer der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, Friedrich-Ebert-Straße 14, in 67433 Neustadt an der Weinstraße statt.

Umzug des ART SHOP

Der Kunstverein Neustadt an der Weinstraße e. V. ist mit seinem ART SHOP umgezogen. Das neue Domizil befindet sich in der Neustadter Hauptstraße 31 neben Fielmann.

Sieben Künstlerinnen und Künstler präsentieren ihre Arbeiten. Mit dabei sind Edith Brenneisen, Sylvia Eckert, Katrin Neumaier, Wolfgang Glass, Emil Walker, Hermann Jakob Brudke und der Fotograf Klaus D. Litzel, der verschiedene Fotoaktionen anbieten will. Die jeweiligen Termine werden rechtzeitig angekündigt.

Herzlich lädt der Art Shop zur Vernissage am Mittwoch, 8. Mai um 19:00 Uhr ein. Die Künstler sind anwesend.

 

Öffnungszeiten:

Freitag 14:00 – 18:00 Uhr, Samstag 11:00 – 16:00 Uhr

oder nach Vereinbarung mit Hermann Jakob Brudke, Telefon 0163-9155162 oder Wolfgang Glass, Telefon 06321-30992

Alfonso Mannella – Klang der Großstadt

Turm 1 (EZB-Frankfurt), Kaltnadel, Winkelschleifer, Öl, 69 x 89 cm, 2015

Wichtigstes Arbeitsgebiet des Grafikers und Malers Alfonso Mannella ist die Druckgrafik und eines seiner vorrangigen Sujets die Darstellung von „Großstadt“ – ob Chicago, New York oder Frankfurt am Main. Die offenen Prozesse der Radierung und des Druckens variiert er jeweils so, dass man jedes Ergebnis auch als Unikat bezeichnen könnte.

„Mannellas Stadträume vermitteln abstrakt dargestellte Urbanität, lassen ein Stadtgeflüster in Häuserfluchten und auf Plätzen spüren“, heißt es in einer Rezension der Mainzer Allgemeinen Zeitung vom 9. Januar 2015.

Gebürtig aus Piazza Armerina (Sizilien), studierte er Bildende Kunst an der Mainzer Johannes-Gutenberg-Universität. 1995 bis 1997 folgten Lehraufträge im Bereich „Künstlerische Grafik“ an der FH für Gestaltung Wiesbaden, 2013 ein entsprechender Lehrauftrag an der Sommerakademie Dresden. Der Künstler lebt und arbeitet in Oppenheim, Mainz und Frankfurt. Seit 2003 ist er Mitglied der Pfälzischen Sezession und im Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler.

Mittlerweile erhielt er viele Auszeichnungen und war in zahlreichen Gemeinschafts- und Einzelausstellungen vertreten. „Es ist immer wieder erstaunlich, welch unterschiedliche Temperamente im Werk Alfonso Mannellas zum Ausdruck kommen. Hier die malerischen Ansichten von New York, London oder das Mainufer in Frankfurt, dort … die düster dichten Blätter seines druckgraphischen Schaffens.“, so Christoph Schütte in der FAZ vom 7. Juli 2015.

Vernissage: Freitag, 17. Mai 2019
Begrüßung: Wolfgang Glass, Vorsitzender des Kunstvereins Neustadt an der Weinstraße e.V.
Einführung: Alfonso Mannella

Ausstellungsdauer:
17. Mai bis 2. Juni 2019

Öffnungszeiten:
Donnerstag und Freitag 15-18 Uhr; Samstag und Sonntag 11-13 und 15-18 Uhr

Kunst-Wechsel im Neustadter ART SHOP

Vom 2. Februar bis zum 23. März 2019 stellen weitere Künstlerinnen und Künstler des Kunstvereins Neustadt an der Weinstraße e.V. ihre Werke im ART SHOP (Hauptstraße 13-15) aus: Hermann Jakob Brudke (Skulptur und Abstrakte Fotografie), Jürgen E. Butsch (Malerei und Fotografie), Katrin Neumaier (Zeichnungen/ Fließtechnik), Günther Seel (Objekte und Malerei) und Emil Walker (Brand Painting und Skulptur). Der Kunstverein lädt herzlich zur Eröffnung der Ausstellung ein.

Vernissage: Freitag, 1. Februar, 19 Uhr
Begrüßung: Wolfgang Glass, Vorsitzender des Neustadter Kunstvereins

Dauer der Ausstellung:  Samstag, 2. Februar bis Samstag, 23. März 2019

Öffnungszeiten:
Jeden Mittwoch von 10 bis 18 Uhr
Jeden Samstag von 10 bis 14 Uhr
Oder nach telefonischer Vereinbarung mit Hermann Jakob Brudke (Tel. 0163-9155162)


IN A SILENT WAY

Werke, die vieles nur andeuten und auf ihre Entstehungsgeschichten, oft aber auch auf ihren sozialen Kontext verweisen, geschaffen mit Aquatinta (Hofer), Papier, Tusche und Kleister (Holzner) oder Kohlestift auf Karton (Kern): Diese „stillen“ Arbeiten stehen im Mittelpunkt der kommenden Gemeinschaftsausstellung in der Neustadter Villa Böhm.
weiterlesen

(Jahres-)Wechsel in der Neustadter Saalbau-Galerie

 

Norbert Mayer: Heißzeit

Der Bilderwechsel zum Jahresanfang ist seit zehn Jahren zum festen Datum in der Saalbau-Galerie geworden. Die weiträumige „Galerie“ im Neustadter Kongress-, Kultur- und Veranstaltungszentrum, eine Initiative des Kunstvereins Neustadt an der Weinstraße e.V., zeigt im neuen Ausstellungszyklus 2019 33 Werke von künstlerisch aktiven Mitgliedern.

Die ausgestellten Werke vermitteln einen guten Einblick in das kreative Schaffen von neun Künstlerinnen und zwölf Künstlern des Kunstvereins. Präsentiert wird ein breites Spektrum von Stilrichtungen, Themen und Techniken, darunter Arbeiten in Acryl, Öl sowie Mixed Media und Fotografie.

 

Gerhard Lämmlin: Peace, Acryl-Mischtechnik

Die 21 Ausstellerinnen und Aussteller sind in alphabetischer Reihenfolge Jürgen Butsch, Dorothee Fricke, Wolfgang Friedrich, Hans Gareis, Angelika Götz, Peter Hofmeister, Petra Hübel, Hiltrud Klein, Joachim Kunkel, Gerhard Lämmlin, Klaus D. Litzel, Norbert Mayer, Alexandra Oehlert, Manfred E. Plathe, Ursula Rieder, Franz Roth, Meike Steger, Michael Wagner, Emil Walker, Erika Weigand und Heike Wiggers. Auch der Initiator und frühere Organisator der Saalbaugalerie, Norbert Mayer, ist mit seinem Werk „Heißzeit“ in dieser Ausstellung präsent. Für die Organisation zeichnen die Künstlerinnen Veronika Pommer und Katrin Neumaier vom Neustadter Kunstverein verantwortlich.

Geöffnet ist die Galerie ab Januar 2019 für alle Veranstaltungsbesucher des Saalbaus.

Veit Schmidleitner – „Neo Urushi“

Als Preisträger 2016 des vom Kunstverein Neustadt veranstalteten Nachwuchswettbewerbs Junge Künstler in der Villa Böhm zeigt Veit Schmidleitner seine Arbeiten nun in einer großen Einzelausstellung in der städtischen Villa Böhm. Der Titel „Neo Urushi“ verweist auf die Bezeichnung Urushi für einen natürlichen Lack (Chinalack)) und die traditionelle, Jahrtausende alte japanische Lackierkunst, die den Künstler seit langem fasziniert.

weiterlesen

„Junge Künstler in der Villa“ – Kunstverein Neustadt an der Weinstraße stellt neue Talente vor

Seit mehr als drei Jahrzehnten setzt sich der Kunstverein Neustadt an der Weinstraße besonders für die Nachwuchsförderung ein.  Wie schon in den Vorjahren hat er Anfang 2018 künstlerisch tätige Menschen von 18 bis 35 Jahren, die in der Pfalz oder ihrem Umkreis wohnen, arbeiten oder geboren sind,  über Medien und Hochschulen eingeladen, sich mit einem Exponat  für eine große Gemeinschaftsausstellung (24.8.-9.9.2018) in der stadteigenen Villa Böhm zu bewerben. weiterlesen

Kunstverein Neustadt an der Weinstraße e.V. eröffnet ART-SHOP in der Innenstadt

Vier Aktive des ART-SHOP-Teams: Tine Duffing, Wolfgang Glass, Rolf B. Koch und Manfred E. Plathe

Ein neues Projekt des Neustadter Kunstvereins startet am Pfingstsamstag, 19. Mai: Ab 11 Uhr wird der neue ART-SHOP im ehemaligen Modegeschäft Bellezza, Obere Hauptstraße 15, bei einem lockeren Empfang der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Kunstverein dankt dem Eigentümer herzlich für das großzügige Angebot, den Leerstand bis zur weiteren Vermietung nutzen zu dürfen.

Auch dieses Projekt entspricht dem Motto des Neustadter Kunstvereins „Lust auf Kunst“ zu machen. Der ART-SHOP ermöglicht Begegnungen und Gespräche mit den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern in entspannter Atmosphäre, bietet Gelegenheit, „Work in Progress“, Kurzperformances und andere Kunst-Aktionen kennenzulernen, und lädt zum Verweilen ein.

Derzeit umfasst das aktive ART-SHOP-Team sieben Künstlerinnen und Künstler des Kunstvereins Neustadt: Tine Duffing (Interaktive Aktion & Installation „Fools Garden“, Kurzperformances, Fotos & Objekte), Renate Federkiel (Malerei & Zeichnungen), Wolfgang Glass (Malerei), Rolf B. Koch (Zeichnungen), Gerhard Lämmlin (Malerei), Manfred E. Plathe (Malerei, ArtShirt Design), Bernd Satzenhofer ( Malerei, Kleinplastiken). Wer im ART-SHOP „Lust auf Kunst“ bekommt, kann die aktuellen Exponate auch käuflich erwerben.

Eröffnung: 19. Mai, 11.00 Uhr, Obere Hauptstr. 15, 67433 Neustadt an der Weinstraße, freier Eintritt
Aktuelle Öffnungszeiten: jeweils samstags von 11.00 bis 14.00 Uhr